Die Weltkarte der Absolventen
Elsterschloss-Gymnasium
Schulchor 2022
Elsterschloss-Gymnasium
Bekränzung 2022
Elsterschloss-Gymnasium
MINT-freundliche Schule
Elsterschloss-Gymnasium
Abiturienten 2022
Elsterschloss-Gymnasium
Abiturientinnen 2022
Elsterschloss-Gymnasium
Bekränzung 2022
Elsterschloss-Gymnasium
Bekränzung 2022
Elsterschloss-Gymnasium
Feierliche Verabschiedung der Abiturienten 2022
Elsterschloss-Gymnasium
Elsterschloss von oben
Elsterschloss-Gymnasium
Gelebte Tradition: Bekränzung der Abiturienten
08.02.2023

Das Skilager 2023

Zum ersten Mal seit der Corona-Pandemie fand Anfang dieses Jahres wieder das Skilager des Elsterschloss-Gymnasiums statt. Sechs Tage lang waren je der neunte und zehnte Jahrgang zum Ski- oder Snowboardfahren in Garmisch-Partenkirchen unterwegs.

Der Ausflug startete bereits am Sonntag, den 15. Januar, wo sich die Schüler und Lehrer um 7:00 Uhr morgens in Elsterwerda fanden, um ihre 8-stündige Busfahrt ins bayrische Obergammau anzutreten. Nachdem sich alle in ihre Zimmer begeben und das Gepäck ausgeladen hatten, fuhren sie anschließend zur Skischule Garmisch-Partenkirchen und liehen alle benötigten Sachen zum Ski- oder Snowboardfahren aus. Um 18:00 Uhr gab es in der Jugendherberge Abendessen und danach hatten die Schüler nach diesem anstrengenden Tag etwas Freizeit. Am Montag gab es um 7:30 Frühstück, da die Fahrt nach Garmisch-Partenkirchen auf die Piste bereits um 8:30 Uhr stattfand, wo die Schüler bis 15 Uhr Zeit hatten, Ski oder Snowboard zu fahren. Wie auch am Vortag war es um 18:00 Uhr Zeit für das Abendessen und der Abend ist mit einem Film im Heimkino oder beim Klettern an der eigenen Kletterwand der Jugendherberge ausgeklungen.

Auch an den nächsten Tagen ging es am Vormittag nach Garmisch-Partenkirchen und am Abend wurden verschiedene Freizeitangebote zur Verfügung gestellt, wie zum Beispiel ein Ausflug ins Schwimmbad oder zur Bowlingbahn. An anderen Tagen konnte man Wandern gehen oder ein Quiz machen. Am Donnerstag mussten die Schüler und Lehrer ihre Skisachen bereits wieder abgeben, bevor es zurück in die Jugendherberge ging, wo sie am Abend noch einmal die Chance hatten, die Kletterwand oder das Heimkino zu nutzen, da am folgenden Tag um 6:30 Uhr in der Frühe die ersten Koffer bereits wieder in den Bus geladen und die Rückfahrt nach Elsterwerda nach dem Frühstück angetreten wurde.

Sowohl den Schülern als auch den beteiligten Lehrern hat diese Abwechslung zum typischen Schulalltag sehr gut gefallen und die Vorfreude auf die Skilager der nächsten Jahre ist schon jetzt groß.

Annika Forbriger

Mut ist das Tor zur Wahrheit!

… so sieht es zumindest Pfarrer Taatz, der am Donnerstag, den 15.12.2022, eine Gesprächsrunde mit den Geschichtskursen der 12. Klasse abhielt. Thema war dabei das Lager Mühlberg. Das Hauptaugenmerk lag auf der Nutzung als Kriegsgefangenenlager zur NS-Zeit (STALAG IVB, 1939-1945) und als Speziallager der Sowjetunion in der unmittelbaren Nachkriegszeit (Speziallager 1, 1945-1948). Ersteres war typisch für die damalige Zeit. Wider erwartend gab es eine eigene Kapelle und sogar ein Universitätshaus, in dem regelmäßige Vorlesungen abgehalten und anerkannte Abschlüsse gemacht wurden. Das heißt jedoch keinesfalls, dass die Umstände im Lager und der Umgang mit den Häftlingen gut waren. Zu Hochzeiten waren über 25.000 Insassen inhaftiert. Zudem galt es als eines der größten Durchgangslager im nationalsozialistischen Hoheitsgebiet und über 300.000 Kriegsgefangene passierten es, bevor sie in ein anderes Lager kamen.

Das Speziallager und dessen Existenz hingegen wurde von der Stasi und von Inhaftierten, die eine Schweigepflicht einzuhalten hatten, streng geheim gehalten. Apropos Inhaftierte: Viele von den angeblichen Straftätern wurden willkürlich und ohne bestimmte Arrestzeit festgehalten. Keiner von den 21.000 Häftlingen erhielt einen Prozess und rund 1/3 starben. Viele weitere wurden in Arbeitslager nach Sibirien deportiert. Doch selbst nach ihrer Freilassung sind viele der Inhaftierten noch traumatisiert, und ihre Familien haben bis heute mit diesem Trauma zu kämpfen.

Weiterlesen: Mut ist das Tor zur Wahrheit!

Pennefasching 2023

Endlich ist es soweit!

Pennefasching FlyerkAm 27.01.2023 findet der Pennefasching in Plessa im Kulturhaus statt.

Um 18.00 Uhr geht es für SEK I (alle unter 16) los. Ihr dürft bis 22.00 Uhr bleiben, danach müssen sich alle unter 16 verabschieden.

Für alle über 16 (SEK II) geht es dann erst richtig ab! Ihr könnt bis 00.00 Uhr gern unsere Gäste sein.
Habt ihr einen Muttizettel - siehe Muster (vorgeschrieben - Jugendschutzgesetz II § 5) könnt ihr auch bis zum allgemeinen Ende um 02.00 Uhr bleiben.

->Download Muttizettel

Weiterlesen: Pennefasching 2023

Wollen Sie Kunst erleben?

„Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele.“ – Pablo Picasso

Liebe Schüler*innen, liebe Lehrer*innen, liebe Eltern,

jährlich veranstalten die Kunst-Kurse der 12. Klasse des Elsterschloss-Gymnasiums als Höhepunkt ihrer Öffentlichkeitsarbeit einen Galerieabend.

Und so laden auch wir, die Schüler*innen der gegenwärtigen Kurse des Elsterschloss-Gymnasiums, euch und Sie herzlich zu unserem Galerieabend am 20.01.2023 ab 18 Uhr in die Kleine Galerie „Hans Nadler“ ein.

Weiterlesen: Wollen Sie Kunst erleben?

Elsterschlössler beim Dreikönigssingen 2023

Sternensinger23 1kSternensinger23 2kSternensinger23 3kSternensinger23 4kAm Montag und Dienstag beteiligten sich 37 SuS der 7. Klassen spontan an der Aktion Dreikönigssingen 2023.Im Fokus dieser Aktion des Kinderhilfswerkes der katholischen Kirche in Deutschland steht die Stärkung und der Schutz von Kindern weltweit. 

Die 241 €, die bei unserer Aktion in Elsterwerda gesammelt wurden, gehen an die ALIT-Stiftung in Indonesien, welche seit über 20 Jahren mit Kindern arbeitet, die aus unterschiedlichen Gründen von Gewalt bedroht sind, oder bereits Opfer von Gewalt geworden sind.

Wenn Ihr wollt, findet Ihr unter Sternsinger.de mehr Info´s.

G. Georgi

Fachschaft Biologie

 

Wir stehen für - selbstbestimmtes und forschendes Lernen

 

FS Bio 22k 

Susann Schubert, Nadine Langlotz, Susanne Schmidt (hinten v.l.n.r.)

Ute Körlin, Annelie Richard, Lutz Krause, Ines Thiere, Annika Hopstock (vorne v.l.n.r.)

 

Neben der Teilnahme an Wettbewerben wie Be smart-don´t start,
Landesolympiade Biologie oder Jugend forscht, kooperiert der Fachbereich Biologie auch mit dem
Gläsernen Labor in Dresden und der BTU-Senftenberg.

  

Be smart-don´t start

Am präventiven Nichtraucherwettbewerb nehmen seit nunmehr über 20 Jahren interessierte SchülerInnen der Klassenstufen 7 bis 10 teil und verpflichten sich damit, für ein halbes Schuljahr nicht zu rauchen. Es geht um viel mehr als um Geld- oder Sachpreise. Es geht darum zu erfahren, dass Nichtrauchen Trend ist und darüber diskutiert wird, dass Erwachsene, also Eltern, Lehrer und ältere Schülerpaten Hilfestellung und Unterstützung geben wollen. Die Jugendlichen lernen dabei NEIN zu sagen und dem Gruppendruck zu widerstehen. Nicht unerheblich ist auch, dass innerhalb der Klassen und zwischen ihnen Ehrlichkeit und Mut entwickelt werden, zum eigenen Handeln zu stehen und andere auch um Aufrichtigkeit zu bitten.

 

Landesolympiade Biologie

Die SchülerInnen der Klassenstufen 7 bis 10 nehmen jährlich an der Biologieolympiade teil, um ihr Wissen im Fach Biologie auf Landesebene unter Beweis zu stellen und darüber hinaus zu erweitern. In der Vergangenheit haben sich zahlreiche SchülerInnen für das Regionalfinale in Cottbus und auch für das Finale der Brandenburgischen Biologieolympiade in Frankfurt (Oder) qualifiziert und erfolgreich teilgenommen.

 

Jugend forscht

Im Jahr 2018 wurde erstmals der Seminarkurs „Jugend forscht“ an unserer Schule etabliert. Die SchülerInnen erkennen ein Problem, leiten daraus eine Forschungsfrage ab und wenden mithilfe eines Praxispartners aus der Region naturwissenschaftliche Arbeitsweisen an, um ihre selbst aufgestellte Forschungsfrage zu beantworten. Ist das Forschungsziel erreicht, so folgt die Teilnahme mit dem eigenen Forschungsprojekt an Deutschlands bekanntestem Jungforscher Wettbewerb „Jugend forscht“.

Beispiele bisher erforschter Projekte:

  • „Inwieweit können wir Beton ökonomisch und ökologisch optimieren?“
  • „In welcher Form ist eine Selbstdesinfektion mit Titandioxid möglich?“
  • „Die Vogelpopulation an den Frauendorfer Teichen“

 

Gläsernes Labor Dresden

Seit vielen Jahren nutzt die Jahrgangstufe 12 die Angebote des Gläsernen Labors in Dresden als außerschulischen Lernort zur Vertiefung ihrer Kenntnisse in den Bereichen Zellbiologie und Genetik. An einem interessanten Praktikumstag „Großer Labortag: X-Chromosom des Menschen“ experimentieren die SchülerInnen in verschiedenen Bereichen der Genetik und erstellen unter anderem einen Genetischen Fingerabdruck (PCR).

-> Link: https://www.gläsernes-labor-dresden.de/angebote/sekundarstufe-2  

FS Bio 2FS Bio 3 FS Bio 1

 

 

 

 

 

 

 

Kooperation mit der BTU Senftenberg

Auch die langjährige Zusammenarbeit mit der BTU-Senftenberg ist immer wieder gewinnbringend für unsere SchülerInnen. Die Angebote zur Berufs- und Studienorientierung beinhalten Workshops, Schnuppervorlesungen oder auch Experimente.

 

 

Die Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens in englischer Sprache

Theaterbesuch 221kTheaterbesuch 222kDiese Aufführung konnten interessierte Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 11 und 12 in Begleitung von Frau Zippel und Frau Kappler bei einem Theaterbesuch in Berlin am 14.12.2022 erleben. Auf der Bühne der Akademie der Künste führte die American Drama Group Europe die von Charles Dickens verfasste Weihnachtsgeschichte (A Christmas Carol) in englischer Sprache auf.Die Schauspieler überzeugten ihr Publikum von Beginn an mit sehr guten schauspielerischen Fähigkeiten und faszinierenden Musikpassagen. Auch der Einsatz origineller Requisiten trug dazu bei, diese Aufführung problemlos zu verfolgen.Insbesondere dem Schauspieler des Ebenezer Scrooge gelang es, uns durch eine gute Mischung aus Komik, Ernsthaftigkeit und schnellen emotionalen Umschwüngen in eine andere Welt mitzunehmen.Das Stück endete mit der Verwandlung des mürrischen und geizigen Ebenezer Scrooge in einen offenen, herzlichen und weihnachtsliebenden Menschen.Wir möchten uns an dieser Stelle auch bei dem Förderverein unserer Schule bedanken, der erneut dieses Theatererlebnis finanziell unterstützte.

Im Namen der Fachschaft Englisch, A.Kappler

Prüfungsvorbereitung in kleinen Prüfungsgruppen

Liebe Schüler*innen der 10. Klassen, liebe Kooperationspartner*innen der 11. und 12. Klassen,

nach den Weihnachtsferien beginnt für alle angemeldeten Zehntklässler die Prüfungsvorbereitung in kleinen Prüfungsgruppen. Die ersten Gruppen beginnen bereits am 4. Januar 2023. Die Gruppeneinteilung und die Termine findet ihr unter Schule & Unterricht --> Ganztagsangebote --> Prüfungsvorbereitung. Für jede Prüfungsgruppe gibt es 5 Stunden (Termine). Für fast alle Gruppen sind mögliche Nachholtermine schon vorgesehen, wo das nicht der Fall ist, muss bei Bedarf individuell festgelegt werden. Bitte tauscht mit den Schülern der 11./12. Klassen, die eure Gruppe leiten, die Kontaktdaten aus, damit ihr euch im Verhinderungsfall zeitnah verständigen könnt. 

Die Prüfungsvorbereitung bei den Fachlehrern findet weiterhin statt. 

Viel Erfolg.

A. Claus (19.12.2022)

Glatteiswarnung durch den deutschen Wetterdienst

Sehr geehrte Eltern,

nach Hinweisen des Deutschen Wetterdienstes gibt es für morgen, 19.12.2022 eine Warnung: insbesondere ist ab spätem Vormittag mit überfrierender Nässe und Glatteisbildung zu rechnen.

Es gibt seitens des staatlichen Schulamtes zum jetzigen Zeitpunkt (18.12.22; 22.30 Uhr) keine Festlegung zur Regelung des Schulbetriebes. Durch unser großflächiges Einzugsgebiet ist es den meisten Schülerinnen und Schülern nicht möglich, jederzeit mit dem Nahverkehr den eigenen Wohnort zu erreichen. Deshalb bitte ich die Elternhäuser zu prüfen, ob sie ihr Kind morgen zur Schule entsenden. Falls nicht, erbitten wir unbedingt telefonische oder digitale Abmeldung

Der Unterricht wird morgen weiterhin erteilt. 

--------------------------------------

Aufgrund der Wetterprognose, dass ab ca. 14 Uhr eine Niederschlagswahrscheinlichkeit besteht, wurde der Unterricht ab 11 Uhr beendet. Alle Schülerinnen und Schüler, die nicht vor 13.30 Uhr mit dem Nahverkehr oder durch Abholung nach Hause kommen, werden betreut.

Mit freundlichen Grüßen

Kerstin Lewandowski
Schulleiterin

Endlich wieder Abitreff!

glaeserkJedes Jahr trafen sich die ehemaligen Abiturient*innen in der Weihnachtszeit, um sich wieder einmal zu sehen, Neues auszutauschen oder über alte Geschichten zu lachen.

3 Jahre konnte dies durch Corona nicht stattfinden.

Doch nun wollen wir diese Tradition weiter pflegen und darum lädt das Elsterschloss-Gymnasium Elsterwerda am 27. Dezember 2022 von 20-02 Uhr die ehemaligen Schüler*innen und Lehrer*innen in die Elbe-Elster-Halle Elsterwerda zu einem Treffen ein!

Für das leibliche Wohl wird gesorgt. 

LOGIN
Galerie
Termine
14 Mär 2023
14:00 - 19:00
2. Elternsprechtag
24 Mär 2023
Talenteshow