Die Weltkarte der Absolventen
Elsterschloss-Gymnasium
Bekränzung 2021
Elsterschloss-Gymnasium
Abiturienten 2021
Elsterschloss-Gymnasium
Bekränzung 2021
Elsterschloss-Gymnasium
Bekränzung 2021
Elsterschloss-Gymnasium
Bekränzung 2021
Elsterschloss-Gymnasium
Elsterschloss von oben
Elsterschloss-Gymnasium
MINT-freundliche Schule
Elsterschloss-Gymnasium
Gelebte Tradition: Bekränzung der Abiturienten
27.10.2021

Wir geben Insekten ein Zuhause

„In einem unbekannten Land vor gar nicht allzu langer Zeit war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles weit und breit. Und diese Biene, die ich meine, nennt sich Maja.

Maja fliegt durch ihre Welt und zeigt uns das, was ihr gefällt.“

Doch was wäre, wenn Maja nicht über ihre farbenprächtige Klatschmohnwiese fliegen würde, sondern sich in unserer Umwelt herumtreiben würde. Glaubt ihr, sie und ihre Freunde wären ebenso sorgenfrei und würden sich frohgemut an der Leichtigkeit des Lebens vergnügen?

Die Realität ist schmerzlich. Bienen und anderen Insekten geht es heutzutage wahnsinnig schlecht. Aufgrund massiver Schwierigkeiten Nahrung und geeignete Nist- und Überwinterungsmöglichkeiten zu finden, wird nicht nur hierzulande, sondern auch global ein massives Insektensterben verzeichnet.

Im Rahmen unseres Seminarkurses „Jugend und Wirtschaft“ unter der Leitung von Frau Claus, zu dessen Inhalt es zählt, ein Projekt zu planen und durchzuführen, haben wir, Julia Ockert und Maja Teige, Schülerinnen der Jahrgangsstufe 12, uns überlegt, mehr Bewusstsein für die kleinen Helfer, die im Alltag oft als lästig und störend abgestempelt werden, zu schaffen. Denn noch so winzig und unbedeutend sie zum Teil optisch auch erscheinen mögen, desto größer und unverzichtbarer ist die Arbeit, die sie leisten.

Im Rahmen des Herbstferienprogrammes des Hortes in Hirschfeld haben wir am Donnerstag, dem 21.10.2021, einen Projekttag zum Thema „Insektenschutz“ durchgeführt. Elf Grundschulkinder hatten sich im Vorfeld dafür angemeldet. Unser Ziel war es dabei, Kinder für die Relevanz von Insekten zu sensibilisieren und im Zuge dessen gemeinsam ein Insektenhotel zu bauen, um heimischen Insekten einen gemütlichen Platz für die kalten Monate zu geben.

Das Holz für den Corpus des Insektenhotels, welchen wir schon einige Tage vorher vorbereitet hatten, wurde uns von unserem Projektpartner, dem Sägewerk Gröden, gesponsert.

Am Tag unseres Projektes haben wir uns nach einem kurzen Vortrag und einer darauffolgenden Fragerunde zusammen auf einen Spaziergang begeben, um gemeinsam zahlreiche Naturmaterialen wie Stöcke, Moos, Blätter und Tannenzapfen für das Befüllen des Insektenhotels zu sammeln.

Alles in allem konnten wir mit den Kindern einen wunderbaren und vor allem lehrreichen Tag verbringen, der allen Beteiligten viel Freude bereitete.

Abschließend möchten wir uns bei unseren Projektpartnern, dem Hort Hirschfeld und dem Sägewerk Gröden, bei den Kindern, die alle aufgeschlossen und wissbegierig mitgearbeitet haben, bei der Hortnerin Frau Thieme und bei unserer Lehrerin Frau Claus für die Unterstützung bedanken.

Falls wir euch ebenfalls für das Thema Insektenschutz begeistern konnten, findet ihr hier eine Anleitung für den Bau eines Insektenhotels. Denn jeder kann einen Beitrag zu einer gesünderen und kunterbunten Welt leisten, in der sich auch die Biene Maja wohler fühlen würde.

Julia Ockert und Maja Teige, Klasse 12

Ehemalige Elsterschloss-Schülerin absolviert mit Bestleistungen ihr IT-Studium

andrea NathansenkIn der Lausitzer Rundschau vom 5.10.2021 war es zu lesen: 
Die ehemalige Schülerin Andrea Nathansen, welche 2017 ihr Abitur mit 1,0 am Elsterschloss-Gymnasium Elsterwerda absolvierte, hat am HPI (Hasso-Plattner Institut) Potsdam ihr IT-Studium mit Bestnoten (1,1) absolviert. Andrea belegte bis 2017 am Elsterschloss u.a. die Leistungskurse Informatik bei M. Platschek und Mathematik bei B. Werner und war dort bereits eine der besten.

Das besondere daran: Am HPI, einer der besten IT-Schmieden Deutschlands, bewerben sich bis zu 1000 Studenten aus allen Ländern pro Jahr, von denen nicht einmal 100 angenommen werden. Andrea zählt dabei mittlerweile zu bereits vier SchülerInnen des Elsterschlosses, welche zuvor den Informatik-Leistungskurs am Elsterschloss wählten und dann erfolgreich das IT-Studium am HPI absolvierten.

Mit Christian Kieschnick, Michael Hopstock, Virginia Weidhaas und eben Andrea haben damit auch genauso viele Mädchen wie Jungen diesen anspruchsvollen Weg gewählt und erfolgreich absolviert! Eine tolle 50-50-Quote, welche leider lange noch nicht überall im Informatikbereich erreicht wird!

Glückwunsch an Andrea!

PS: Link zum Beitrag in der Lausitzer Rundschau: https://epaper.lr-online.de/lausitzer_rundschau/lie/2021-10-05/13/beste-junge-ingenieurin-59956343.html

Michael Platschek -Fachbereich Informatik- 

US-Botschaft etabliert im Oktober 2021 einen Jugend-Rat: Maximilian Heide 11 hat sich qualifiziert!

englischule2021 1kBis zum 15. September 2021 hatten Jugendliche in Berlin und Brandenburg Gelegenheit, sich um einen Platz für den zu gründenden Jugend-Rat an der US-Botschaft in Berlin zu bewerben.

In einem anspruchsvollen Bewerbungsformat ist es Maximilian Heide eindrucksvoll gelungen, sich einen der begehrten Plätze als Member of the Youth Council zu sichern.

Seine Aufgabe wird es zukünftig sein, die transatlantischen Beziehungen zu vertiefen sowie insbesondere junge Menschen für jungendspezifische Thematiken zu sensibilisieren. Dafür werden unterschiedliche Gesprächsformate sowie hochkarätige Meetings genutzt und bereitgestellt. Mit Rat und Tat werden ihm dabei Diplomaten der US-Botschaft, Aktivisten sowie Experten mit spezifischem Know- how zur Seite stehen.

Am 05. Oktober wird Maximilian Heide, zur Einführung in seine anspruchsvolle Aufgabe, Gast in der US-Botschaft in Berlin sein.

Good luck!
R. Ulewski

-Tutor-

Dritter Landespreis im Bundeswettbewerb für Fremdsprachen

Am 09. September 2021 fand am Max-Steenbeck-Gymnasium in Cottbus die Preisverleihung für die Teilnehmer statt, die die besten Ergebnisse beim Bundeswettbewerb für Fremdsprachen im Regionalausscheid Brandenburg Süd und Brandenburg Ost erzielt haben.

Obwohl nur wenige Schülerinnen unserer Schule am Wettbewerb teilnahmen, erreichten zwei Schülerinnen die nötige Punktzahl, um einen begehrten Landespreis zu erhalten.

Nanami Wendt, Klasse 11, und Leni Wegert, Klasse 10a, wurden mit einem dritten Landespreis geehrt.

Zu dieser tollen Leistung möchten wir herzlichst gratulieren.

Der Anmeldeschluss für den diesjährigen Bundeswettbewerb für Fremdsprachen ist der 6.Oktober 2021. Man kann in vielen Wettbewerbssprachen teilnehmen. Informieren und anmelden könnt ihr euch unter folgendem Link: www.bundeswettbewerb-fremdsprachen.de

Die Fachschaft Englisch

Klimakühler Schulhof - ein Projekt des Seminarkurses Jugend und Wirtschaft im Jahrgang 12

„Leuchtturm LOUISE ist die Plattform für die klimaangepasste Zukunft in unserer Elbe-Elster-Region. Hier können Bürger*innen die Herausforderungen des Klimawandels gemeinsam verstehen lernen, Lösungen ausprobieren und Zukunftsbilder für eine lebenswerte Region gestalten.“ So lautet die Begrüßung auf der Webseite leuchtturm-louise.de. Mit kühlem Kopf in heiße Zeiten – das ist das Motto des Projekts, welches seit 2019 besteht und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert wird. Projektmitarbeiter sind neben Andreas Claus, Bürgermeister a.D., und Daniel Willeke, Klimawandelmanager, beide aus Elbe-Elster, Dr. phil. Dominik Zahrnt aus Berlin sowie Dr. Klaus Jakob und Nicole Mitchell vom Forschungszentrum für Umweltpolitik der FU Berlin. Ziel ist es, gemeinsam mit Bürger*innen unserer Region revolutionäre Lösungen gegen den Klimawandel zu finden.

Sehr herzlich begrüßt wurden wir, Lucy Fucke, Hannah Münch, Giuliana und Giuselle Wartenburger, zum Gedankenaustausch im evangelischen Gemeindezentrum in Bad Liebenwerda am 16. September 2021, zu dem die Mitglieder des Projektes Leuchtturm LOUISE, eingeladen hatten. Hier stellten wir der Öffentlichkeit ausführlich unser Projekt „Klimakühler Schulhof“, das wir im Rahmen des Seminarkurses Jugend und Wirtschaft organisieren, vor. In der folgenden Pause ergaben sich für uns zahlreiche Anknüpfungsmöglichkeiten für einen fundierten Ideen- und Kontakteaustausch. Foto: Zeit für Rückfragen aus dem Publikum

Bereits am 26. August 2021 fand ein Visionsworkshop im Elster-Natoureum in Maasdorf statt, bei dem wir die Gelegenheit hatten, mit den Projektmitarbeitern und Bürger*innen der Region ins Gespräch zu kommen (Foto: Im Gespräch mit Dr. phil. Dominik Zahrnt aus Berlin und Christoph Mertzig von der Interessensgruppe "Holz, Wald und Wir") und unsere Ideen für eine klimafreundliche Entwicklung des Elbe-Elster-Kreises einzubringen (Foto: Vorstellen unserer Ideen 1 und 2).

Am 29. September 2021 folgt der Praxisteil unseres Projektes: die Baumpflanzaktion in Kooperation mit der Grundschule "Erich Schindler" in Wahrenbrück, mit der Intention, der jungen Generation ein Bewusstsein für unsere Umwelt zu übermitteln. Das Projekt erfolgt auch in Zusammenarbeit mit der Baumschule "Saathainer Mühle", die uns die Bäume sowie die Heckenpflanzen liefert, und wird mit 3400 Euro aus Bundesmitteln vom Projekt Leuchtturm LOUISE finanziert.

Wir freuen uns über die aktive Zusammenarbeit mit unseren Partnern sowie auf eine erfolgreiche Realisierung des Projekts und sagen Danke für die Unterstützung.

Giuliana Wartenburger, Schülerin des Jahrgangs 12 und Antje Claus, Leiterin des Seminarkurses Jugend und Wirtschaft

Absage Herbstball

Auf Grund der starken Einschränkungen nach der Eindämmungsverordnung (Covid) wird der Herbstball 2021 nicht stattfinden!

Die Wiedergeburt des Schulchores

Chorlager2021 1kChorlager2021 2kChorlager2021 3kChorlager2021 4kNach einem Jahr ohne Chorgesang und dem Weggang zweier sangesstarker Jahrgänge lag die Arbeit unseres Schulchores quasi am Boden und der Chor existierte nur noch auf dem Papier. Da stellen sich natürlich diverse Fragen: Kann man das jemals wieder aufholen? Wird es irgendwann wieder einen Chor mit der gewohnten Qualität geben? Wie lange wird das dauern?

Um darauf Antworten zu finden, wurde in der Woche vom 30.8. bis 3.9. das im Juni ausgefallene Chorlager nachgeholt. Die Corona-bedingten Einschränkungen (beispielsweise tägliches Testen) störten dabei kaum. Größere Herausforderung waren die Einarbeitung der neuen Chormitglieder in den Chor sowie die Findung eines Chorklanges nach einer sehr langen Zeit ohne Proben. Umso erfreuter waren wir, dass es nach einer Woche teilweise anstrengender Proben erste anhörbare Ergebnisse gab. Wir hoffen, noch im laufenden Schuljahr wieder den Weg auf die Bühne zu finden, um uns der Herausforderung „Publikum“ zu stellen und die neue Besetzung in die Öffentlichkeit zu bringen.

Zurück zum Chorlager: Abgesehen von den einzuhaltenden Sicherheitsmaßnahmen verliefen die Tage relativ normal. Am Vormittag probte der Gesamtchor eine Auswahl an Titeln verschiedener Stilrichtungen, am Nachmittag probten die einzelnen Stimmgruppen. Als Ausgleich und gleichzeitig als „teambildende Maßnahme“ wurde nachmittags das Volleyball-Feld genutzt.

Für die Finanzierung des Chorlagers bedankt sich der Chor bei allen Eltern und natürlich beim Förderverein, der wie immer eine Finanzspritze leistete.

PS: Weitere neue Chormitglieder sind nach wie vor willkommen!!!!!

Erster Schultag 2021/22

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,
kurz einige Informationen für den Schuljahresbeginn:

1. Alle Schülerinnen und Schüler müssen mit dem (negativen) Corona-Selbsttestnachweis zur Schule kommen. Fall kein Testmaterial vorhanden ist (evtl. bei neuer Klasse 7, dann unbedingt die von den Eltern unterschriebene Testgenehmigung mitbringen (Formulare siehe ein paar Beiträge weiter unten), um den Test in der Schule nachzuholen.
Falls Schüler*innen vollständig geimpft oder genesen sind, dann muss der entsprechende Nachweis vorgelegt werden.

Weiterlesen: Erster Schultag 2021/22

LOGIN
Galerie
Termine
16 Nov 2021
1. Elternsprechtag
03 Dez 2021
Weihnachtsmarkt
27 Dez 2021
Abitreffen
15 Jan 2022
Tag der offenen Tür
11 Feb 2022
Pennefasching